Untergrundvorbereitung beginnt mit einer Bestandsaufnahme

In diesem Beitrag wird die Untergrundvorbereitung von Estrichfußböden im Neubau und bei der Sanierung beschrieben. Holzfußböden im Altbau können darin nicht einbezogen werden, denn sie unterliegen einem noch höheren Aufwand. Alte Holzbalkendecken hängen sehr oft durch und federn, sodass spezielle Neuaufbauten mit schwimmender Verlegung von OSB-Platten beispielsweise notwendig sind.
Die Vorbereitung von Estrichfußböden ist wesentlich leichter, und sie erfordert nicht in jedem Fall die Fachkenntnis des Profihandwerkers. Der Markenhersteller UZIN bietet Handwerkern und Endverbrauchern Spachtelmassen unterschiedlicher Konsistenz an, die leicht verarbeitbar sind und bei Einhaltung der Verarbeitungsrichtlinien ein perfektes Ergebnis erzielen. Voraussetzung ist lediglich ein Estrich, der auf die Verarbeitung dieser Spachtelmasse vorbereitet worden ist.
Im Neubau ist es zunächst ausreichend, wenn die vorgeschriebenen Trocknungszeiten für den Estrich eingehalten worden sind. Dabei müssen auch spezielle Trocknungsintervalle bei vorhandenen Fußbodenheizungen berücksichtigt werden. Dann erfolgt eine Bestandsaufnahme. Estrichverlegung durch speziell qualifizierte Fachfirmen erfolgt heute unter großem Konkurrenzdruck und im Akkord. (Fast) keiner dieser Fußböden weißt keine Unebenheiten auf. Sie sind oft auf den ersten Blick nicht sichtbar, aber es lohnt sich, den Estrich mit einem Richtscheit zu kontrollieren. Hierbei werden diese Stellen sichtbar, die sich fast immer an den Rändern zu den umlaufenden Dehnungsfugen befinden. Sie bedürfen einer Beseitigung, bevor der Fußbodenbelag verlegt wird.
Bei einer Sanierung wird der vorhandene Estrich freigelegt. Dies geschieht, indem der Altbelag entfernt wird. Zurück bleiben Reste des Klebers und der Rückseiten dieses Belages. Sichtbar werden aber auch Risse im Estrich oder Dellen in dessen Oberfläche, die auf eine unsachgemäße Estrichverlegung aus vergangener Zeit schließen lassen. Sie vergrößern den Aufwand in die Untergrundvorbereitung. Bei der Bestandsaufnahme muss festgelegt werden, welche Arbeiten bis hin zu einer eventuell erforderlichen Estrichsanierung erforderlich sind.

Posted in Allgemein.