Estrich schleifen

Richtig schleifen

Beim Verlegen neuer Böden sollte auf einen planen und sauberen Untergrund geachtet werden. Hier zahlt es sich aus, besonders gründlich zu arbeiten. Besonders beim Verlegen von Linoleum, PVC und Vinyl-Designbelägen zeichnen sich Unebenheiten schnell ab. Das kann soweit gehen, dass sogar Kellenschläge sichtbar werden. Oft werden auch leichte Verunreinigungen durch Schmutz oder Klumpen in der Spachtelmasse sichtbar. Liegt der fertige Belag bereits, ist ein Nachbessern nur mit sehr viel Aufwand und hohen Kosten möglich. Bei bestehenden Böden, sind oft Klebstoffreste oder Ausbrüche im Untergrund zu entfernen / abzuschleifen.

Um strukturiert vorzugehen, schleife am Besten die gesamte Fläche mit einer Tellerschleifmaschine (Schleifpapier mit Korn 16) ab. Professionelle Bodenleger haben Schleifmaschinen im Repertoire. Ansonsten bei einem Maschinenverleiher ausleihen. Achte beim Schleifen darauf, den Griff schräg zu stellen. Neues Schleifpapier ist sehr griffig, hier musst du beim Anlassen vorsichtig sein . Nach einer gewissen Zeit muss das Schleifpapier auch mal gewechselt werden. Dazu einfach die Schleifmaschine umlegen und den Teller herausdrehen (meist gegen den Uhrzeigersinn). Neues Schleifpapier aufstecken und wieder befestigen und los geht's!

Schleifmaschinen für mittelgroße Flächen : Wolff Samba

Schleifmaschinen für kleine Flächen: Wolff BS 125

Schleifmaschine mit Gefühl über die Fläche bewegen

Beim Wechseln des Schleifpapiers, die Maschine auf den Rücken legen und den Treibteller herausdrehen.

Schleifpapier wechseln. Beachte, dass die Maschine nun viel mehr Griffigkeit besitzt.